400003021.jpg
400003021.jpg 400003021A.jpg 400003021AA.jpg

DIE ARMEE AUGUSTS DES STARKEN IM NORDISCHEN KRIEG

Heere & Waffen 21

Autore: A. Querengässer, S. Lunyakov,

Codice: 400003021

€ 21,00

Affermata serie in lingua tedesca della Zeughaus Verlag, ogni fascicolo è interamente illustrato a colori, con cartine e numerose tavole uniformologiche.

Der Große Nordische Krieg (1700-1721) zählt zu den bedeutsamsten militärischen Konflikten des 18. Jahrhunderts. August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, strebte danach ein starkes mitteleuropäisches Reich aufzubauen. Doch obwohl die sächsische Armee einen guten Ruf als moderne Armee genoss, musste sie gegen das belächelte schwedische Heer unter dem jungen König Karl XII. eine Reihe empfindlicher Niederlagen hinnehmen. Der Band analysiert die Strukturen der sächsischen Armee während des Krieges. Die üblichen Rekrutierungsbedingungen und Lebensumstände eines frühneuzeitlichen Heeres werden ausführlich dargestellt, ebenso wie die Feldzüge und Schlachten, an denen die kursächsische Armee beteiligt war.

Inhalt:

Ein junger König, ein altes Reich

Bündnispolitik

Karl XII.- ein belächelter Monarch und eine verkommene Armee?

Taktik und Strategie

Uniformen und Waffen der Augusteischen Armee 1694-1705

Die Schlacht bei Fraustadt

Die schwedische Besatzung

Reorganisationen

Die Kosten eines stehenden Heeres

Rekrutierung

Das Ende der Landesdefension

Heeresreorganisation

Rückkehr in den Krieg

Der Aufstieg Russlands

Augusts Rückkehr nach Polen

Der Krieg in Pommern

Die Belagerung Stralsunds

Rebellion und Friedensschlüsse

Heeresreduktionen

Fazit

Literatur

Lingua

TEDESCA

Illustrazioni

Illustrato a colori

Pagine

64

Misure

19 x 26

ISBN
553/221


Della stessa collana...